Die Geschichte beginnt in einem kleinen Dorf in den Bergen, wo fünf Grundschüler leben. Sie verbringen ein ganz alltägliches Leben, doch diese Idylle wird am ersten Tag des Sommercamps jäh gestört, als sie das Leben eines Hundes retten. Ziemlich schnell klärt sich jedoch, dass dieser gar kein Hund, sondern ein Alien mit dem Namen Pochi ist.
Pochi kam auf die Erde, um Räuber zu verfolgen, welche hier eine geheimnisvolle Pflanze namens Zughan stehlen wollen. Der Alien wurde schwer verletzt und konnte nur dank der schnellen Hilfe der Kinder überleben. Zum Dank erfüllt er nun den Kindern einen Wunsch: Eine Reise zum Mond!

Quelle v. Anisearch.de

Sorry, du musst angemeldet sein, um ein Kommentar schreiben zu können.
Beachte bitte, dass die Kommentarfunktion nicht als Defektmeldung dient.