Yumekos Spiel mit Kirari Momobami endete in einem Unentschieden und keine der beiden muss die Hyakkou-Akademie verlassen. Doch nach den Geschehnissen rund um Yumeko und den vielen Niederlagen, die die Mitglieder des Schülerrates einstecken mussten, beschließt Kirari diesen aufzulösen und somit auch zu neuen Wahlen zum Schülerratspräsidenten aufzurufen. Wie soll der Wahlkampf aussehen? Natürlich wird um die Position gespielt! Jeder Schüler hat 30 Tage Zeit, um die Konkurrenz aus dem Rennen zu werfen und selbst die meisten Chips zu sammeln.

Nachdem Kirari ihrer Familie klargemacht hat, dass sie sie nicht länger unterstützen würde, ist es auch nicht verwunderlich, dass pünktlich zu Beginn des »Wahlkampfes« viele entfernte Mitglieder des Momobami-Clans der Akademie einen Besuch abstatten und die Position des Präsidenten und damit die Macht über die Akademie selbst an sich reißen wollen. Das Spiel beginnt aufs Neue und Yumeko, der kein Einsatz hoch genug ist, findet sich schnell in einem grotesken Spiel wieder, in dem sie nichts Geringeres zu verlieren hat als ihre Finger! Kann sie diese makabre Eskapade unbeschadet überstehen und sich einen Weg an die Spitze des »Wahlkampfes« bahnen oder ist auch das für sie nichts weiter als eine erregende Liebelei mit dem Risiko?

Quelle v. Anisearch.de

Sorry, du musst angemeldet sein, um ein Kommentar schreiben zu können.
Beachte bitte, dass die Kommentarfunktion nicht als Defektmeldung dient.